Buch der Woche

Theo Zwanziger
„Die Zwanziger Jahre“
Die Autobiographie

Er war für das Sommermärchen mit
verantwortlich, nahm den Kampf gegen Diskriminierung auf und rückte den Lieblingssport der Deutschen in die Mitte der Gesellschaft: Theo Zwanziger steht für den Aufbruch des deutschen Fußballs ins 21. Jahrhundert. In seiner Autobiographie zieht er nun die Bilanz einer Ära, die den Fußball und mit ihm das Land verändert hat. In seinen Erinnerungen bietet Theo Zwanziger nicht nur einen faszinierenden Insiderblick auf Fußball und seine Macher. Die Zwanziger Jahre sind auch die kluge und leidenschaftliche Bilanz einer Ära, in der Fußball endlich in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.


1. Februar 2013