Buch der Woche

Petros Markaris

Zurück auf Start

Ein Fall für Kostas Charitos

Warum geht es in Griechenland nicht endlich aufwärts? Die unbekannte Gruppierung „Griechen der fünfziger Jahre“ glaubt die Schuldigen zu kennen. Aber geht die jüngste Mordserie wirklich auf ihr Konto?
Kommissar Charitos ermittelt im Chaos der Stadt Athen, wo der labile soziale Frieden von radikalen Splittergruppen gefährdet wird, nicht zuletzt auch von der „Goldenen Morgenröte“.
„Markaris ist ein hellsichtiger Kommentator der Krisenjahre, ein Mittler zwischen den Fronten in einer Zeit des grassierenden Missverständnisses“ Christiane Schlötzer, anlässlich der Verleihung der Goethe-Medaille 2013.


22. Juli 2015