Buch der Woche

Christoph Poschenrieder

Mauersegler

Fünf Männer gründen eine Alten-WG in einer Villa am See. Zusammen wollen sie die verbleibenden Jahre verbringen, zusammen noch einmal das Leben genießen. Für den letzten – selbstbestimmten – Schritt zählen sie auf die Hilfe der Mitbewohner. Als es dann für den Ersten unter ihnen ernst wird, aktivieren sie das „Todesengelprogramm“, das der Computercrack der WG ausgetüffelt hat. Denn es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie und mit wem man alt wird.


1. Oktober 2015