Buch der Woche

Karin Slaughter

„Pretty Girls“

März 1991. Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die eher halbherzig geführten Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissten werden je mit dem Verlust fertig. Vierundzwanzig Jahre später erschüttert eine brutale Mord-Serie den amerikanischen Bundesstaat Georgia. Und die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen offensichtlich vor der Kamera auf grausame Weise ermordet werden. Doch was hat Paul damit zu tun?

Nervenzerfetzend – atemberaubend düster – psychologisch raffiniert!


25. Mai 2016