Neue Bilderausstellung in der Stadtbücherei

Zeichnen und Malen faszinierte die im Westerwalddorf Stangenrod aufgewachsene und noch heute dort lebende Ute Marose schon in Ihrer Kindheit. Das Hobby aus der Jugend begleitete sie stetig und seit mehr als zehn Jahren widmet Sie sich nun schon intensiv der Malerei.

Die Künstlerin präsentierte ihre Werke bereits in zahlreichen Ausstellungen, unter anderem in Weilburg, Westerburg, Wirges und Siegen. Auch an der jährlichen Kunstmeile in Bad Marienberg war sie in den letzten Jahren vertreten.

Die Gemälde zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit in Technik und Motiv sowie durch eine bunte Farbgestaltung aus. Hauptsächlich malt Ute Marose in Acryl, zum Teil auch in Spachteltechnik. Naturmaterialien wie Sand finden ebenfalls Verwendung. Das breite Spektrum der Motive umfasst dabei Collagen und florale Bilder sowie moderne und abstrakte Motive.

Eine bunte Auswahl aus Ute Maroses Werken ist bis Mitte März in den Räumen der Stadtbücherei zu den üblichen Öffnungszeiten zu betrachten.


20. Januar 2017