Buch der Woche

Oliver Plaschka
„Marco Polo – bis ans Ende der Welt“

Ist dieser Mann ein Held, ein Genie oder nur ein Lügner? Diese Fragen gehen dem Geschichtenerzähler Rustichello durch den Kopf, als er der Erzählung seines Mitgefangenen Marco Polo lauscht. Hat dieser es wirklich bis an den Hof des Kublai Khan geschafft?
Doch diese Fragen verblassen mehr und mehr, je stärker der geschickte Geschichtenerzähler Marco seinen Zuhörer mit seinen Schilderungen gefangen nimmt. Und so reist Rustichello mit Marco in die Vergangenheit, bestaunt mit ihm die Wunder Asiens, hört von dem Geschick, mit dem der Venezianer kulturellen Gräben überwinden und zu einem der wichtigsten Männer Chinas aufsteigen konnte.
Die einzige Romanbiografie über eine der schillerndsten Figuren des Mittelalters…


9. März 2017