Buch der Woche

Steven Galloway

Der Cellist von Sarajevo

Bosnien, Anfang der 90 Jahre: Tag und Nacht wird das belagerte Sarajevo aus den Bergen ringsum beschossen. Die Bürger der Stadt leben in Angst, Nahrung und Wasser werden knapp. Doch immer wieder gibt es Menschen, die dem Irrsinn des Bürgerkrieges trotzen.

Allen voran ein couragierter Musiker, der sich zum Zeichen des Protests gegen das sinnlose Leid jeden Tag um vier Uhr nachmittags im Frack mit seinem Cello inmitten der Ruinen auf die Strasse setzt und das Adagio von Albinoni spielt, zweiundzwanzig Tage lang.


23. Juli 2009