Buch der Woche
Michael Wolff: „Feuer und Zorn: Im Weißen Haus von Donald Trump“

Es ist das Enthüllungsbuch, das die Präsidentschaft von Donald Trump erschüttert, ein eindrucksvolles Sittengemälde der amerikanischen Politik unter Trump. Im Mittelpunkt ein Präsident, den seine Mitarbeiter wie ein kleines Kind behandeln, und der umgeben ist von Inkompetenz, Intrigen und Verrat. Wolff ist es gelungen, das Geschehen im Weißen Haus genau nachzuzeichnen. Herausgekommen ist das einzigartige Porträt eines Präsidenten, der selbst nie damit gerechnet hat, die Wahl zu gewinnen. – Ein aktuelles politisches Buch, das sich wie ein Königsdrama von Shakespeare liest.


3. April 2018