Buch der Woche

Philip Roth

Exit Ghost

In „Exit Ghost“ kehrt Nathan Zuckerman, Philip Roths langjähriger Held und vielleicht sein Alter Ego, nach langer Abwesenheit nach New York zurück, um dann immer für abzutreten. Durch die Begegnung mit einem jungen Paar, einer alten, einst verehrten Frau, einem Mann, den er als Konkurrenten hasst, kehren auch die einstigen Leidenschaften zurück – Liebe, Begehren, Groll.

Wer außer Roth erreicht eine solche Reichweite und Tiefe in allem, was sexuelle, intelektuelle, psychologische, emotionale und politische Themen anbelangt. Und wer außer ihm kann mit all diesen Dingen seinen Scherz treiben und einem zugleich doch ans Herz rühren.


20. Januar 2010