Buch der Woche

Reinhard Jirgl
Georg-Büchner-Preisträger 2010

Die Stille

Einhundert Jahre aus der Geschichte zweier Familien und aus der Geschichte eines Landes.

Reinhard Jirgls „Die Stille“ ist das monumentale Epos des zwanzigsten Jahrhunderts und jener Menschen, die niemals die Kommandohöhe der Macht innehatten: Niemand scheitert, niemand bekommt was er wünscht, vielmehr bekommt jeder vom Lebens das, was er braucht – und das ist das Beste, was einem widerfahren kann.


23. Juli 2010