Dienstag, 12. Februar 2019 um 19:00 Uhr:
Markus Heitz liest „Doors“

Der schwerreiche Vater der vermissten Anna-Lena van Dam schickt ein sechsköpfiges Team aus, um seine Tochter zu ­finden – darunter ein Ex-Militär, eine Höhlenkletterin und ein ­Para­psycho­loge. Alle sind Experten auf ihrem Gebiet und alle haben etwas zu verbergen. Keiner wird das Höhlen­­­system unter dem Anwesen der van Dams unverändert verlassen. Denn in der Dunkelheit entdecken sie geheimnisvolle Türen und müssen sich dahinter auf Pfade jenseits aller Wissenschaft und Vernunft einlassen, um Anna-Lena zu retten.

Markus Heitz schrieb bisher über 40 Romane und wurde ­etliche Male ausgezeichnet. Mit der Buchserie „Zwerge“ ­gelang ihm der nationale und internationale Durchbruch.

Dienstag, 12. Februar
Beginn: 19 Uhr
Schloss Hachenburg, Vortragssaal
Eintritt: VVK 8 Euro / AK 10 Euro / Studenten 5 Euro

Veranstalter:
Stadtbücherei Werner A. Güth und Hähnelsche Buchhandlung
Donnerstag, 21. Februar 2019 um 19:30 Uhr:
Premierenlesung – Sonja Roos: „Für immer und ein Vierteljahr“

Marc will sein verkorkstes Leben in den Griff kriegen und ­endlich einen Schlussstrich unter seine Ehe ziehen. Jana willigt in die Scheidung ein, jedoch nur unter der Bedingung, dass Marc für ein Vierteljahr zu ihr zurückkehren, sich um den renitenten ­Teenager-Sohn kümmern und sie im wahrsten Sinne des Wortes auf Händen tragen soll. Bald findet Marc heraus, dass sie gute Gründe für ­dieses merkwürdige Arrangement hat. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem Marc einmal mehr Gefahr läuft, alles zu ­verlieren, was ihm am Herzen liegt.

Sonja Roos lebt im Westerwald und arbeitet als Redakteurin bei der Rhein-Zeitung. Es ist ihr erster Roman.

Donnerstag, 21. Februar
Beginn: 19.30 Uhr
Stadtbücherei (Vogtshof), Hachenburg
Eintritt: VVK 6 Euro / AK 8 Euro

Veranstalter:
Stadtbücherei Werner A. Güth und Hähnelsche Buchhandlung