Mittwoch, 29. Mai 2019 um 19:30 Uhr:
Ein Gespräch über Heimat mit Mariana Leky und Hanns-Josef Ortheil

Die gefeierte Bestsellerautorin Mariana Leky hat bei ­Ortheil in ­Hildesheim Literarisches Schreiben studiert. Beide wurden in Köln geboren, und beide verstehen sich nicht zuletzt durch Spielarten eines Humors, der seine Wurzeln in dieser gemeinsamen rheinischen Herkunft hat. In Hachenburg setzen sie ihre jahrzehntelange, freundschaftliche Unterhaltung fort und konzentrieren sich auf das Thema „Heimat“: Was bedeutet beiden Köln, was der Westerwald? Wie erscheint „Heimat“ in ihren Texten und wie stark hängen sie an den Besonderheiten ihrer gemeinsamen Herkunftsterrains? Zu erwarten ist ein brillanter Dialog, der die Themen des diesjährigen Kultursommers virtuos umkreist.

Veranstalter: Stadtbücherei Werner A. Güth und hähnelsche buchhandlung im Rahmen der Westerwälder Literaturtage

Ort: Stadthalle Hachenburg
Eintritt: VVK 12 Euro / erm. 10 Euro, AK 15 Euro / erm. 13 Euro